Bedburger Weide 8, 47551 Bedburg-Hau +49 (0)2821 74 700 info@leuchten-lukassen.de

Die Ware leben: Lichtgestalt vom Niederrhein

Die Ware leben: Lichtgestalt vom Niederrhein

Wenn es um Beleuchtung, Lampen und schöne Dinge geht, kennt die Leidenschaft von Karl Lukassen kaum Grenzen – und das seit inzwischen mehr als 33 Jahren.

Die Handelsphilosophie des Mannes klingt so entwaffnend wie einleuchtend: „Alles, was man zeigt, kann man verkaufen. Was man nicht zeigt, kann man auch nicht verkaufen.“ Karl Lukassen ist mit dieser Maxime bisher gut gefahren. Die 2 500 Quadratmeter große Ausstellungshalle von Leuchten Lukassen in Bedburg-Hau bei Kleve ist ein Showroom im allerbesten Sinn des Wortes: Antike Lüster bescheinen elegante Wohnlandschaften, exklusive Designerleuchten setzen hochwertige Möbel in Szene, edle Teppiche schimmern in dezentem Licht.

Mehr als 1 000 Leuchtartikel, aber auch zahlreiche Möbel und Wohnaccessoires finden in dem großflächigen Showroom Platz. Kein Wunder, dass viele Besucher, die durch die Halle spazieren, innerhalb weniger Minuten das starke Bedürfnis nach einer ästhetischen Aufwertung der eigenen vier Wände verspüren. Sehnsucht nach Schönheit, Lust auf Eleganz, Freude an ausgefallener Beleuchtung – es sind jene – bisweilen unterschwelligen – Bedürfnisse, die Lukassen mit seinen Inszenierungen bei den Kunden wachrufen will. Der große Aufwand, den der 62-Jährige bei der Präsentation betreibt, ist natürlich auch ein Wettbewerbsinstrument: „In den meisten Geschäften hängen die Lampen aufgrund des begrenzten Platzes dicht an dicht und können ihre Wirkung nicht entfalten. Wir aber wollen keine Lampen verkaufen, sondern Atmosphäre“, betont Lukassen, der den Besuch seiner Kunden auch als kleine Auszeit vom Alltag zu gestalten versucht.

Die Stammkundschaft kommt am liebsten am Wochenende, sodass genug Zeit vorhanden ist, um durch die Halle zu schlendern und sich inspirieren zu lassen. Der Händler glaubt an Slow Shopping: „In unserem Bistro können die Kunden erst mal einen Kaffee oder ein Glas Wein trinken und ein wenig abschalten. Danach ist die Bereitschaft, sich etwas anzusehen, viel größer.“ Doch keine gute Präsentation ohne gute Produkte: Um aktuellen Trends beim Thema Licht und Leuchten auf den Fersen zu bleiben, reist der Seniorchef gern zu den großen Fachmessen im In- und Ausland. Vor allem aus Mailand und Paris kommen immer wieder wichtige Innovationen und Ideen. Seine Kunden wissen solche Umtriebigkeit zu schätzen. Trotz der nicht gerade zentralen Lage in einem kleinen Ort am Niederrhein kommen Besucher aus allen Teilen Deutschlands sowie den benachbarten Beneluxstaaten nach Bedburg-Hau.

Wer als Mann allein vor Ort ist, erhält vom Chef gern die Empfehlung, beim nächsten Mal doch bitte die bessere Hälfte mitzubringen. Frauen – auch das ist eine alte Händlerweisheit – sind für die stilvollen Dinge des Lebens nun mal deutlich empfänglicher. Und in der Regel bereitet es ihnen auch keine größere Mühe, ihren Partner vom Kauf dieser Dinge zu überzeugen.

Karl Lukassen ist nominiert zu Deutschlands Handelshelden!

Menschen, die mit Herzblut hinter einem Produkt stehen, sind die besten Promoter ihrer Ware. Genau solche Charaktere sucht das handelsjournal für seine Serie „Die Ware leben“. Wir sind dabei und freuen uns riesig über die Nominierung.

Quelle: handelsjournal
Author: Martin Jahrfeld

No Comments
Leave a Comment: